Infos aus dem Schülerhaus

Aktuell! Bitte anklicken:

Gruppenrat

Osterferien 2018

 

Restaurant-Woche im Schülerhaus

 

Die diesjährigen Winterferien standen ganz im Zeichen des guten Geschmacks und der bewussten Ernährung. Es gab zahlreiche Angebote, bei denen sich die Kinder auf vielfältigste Weise mit Lebensmitteln, Ernährung und Tischsitten auseinandersetzen konnten. 

So hatten sie täglich die Möglichkeit, an Koch- oder Backangeboten teilzunehmen und für sich selbst und andere Teilnehmenden eine besondere Speise zu zaubern.

Ein Ausflug zum Wochenmarkt zeigte, wie vielfältig auch frische Waren aus der Region sein können und welchen Wert Lebensmittel haben.

Weiterhin konnten die Kinder ihr Wissen bei einem Zuckerquiz auf die Probe stellen. Eindrucksvoll verdeutlichte das Quiz „zum Anfassen“, wieviel Zucker sich beispielsweise in einem einzigen Glas Orangensaft versteckt. Da war die eine oder andere Überraschung vorprogrammiert.

Kreativ wurden die Kinder bei der Herstellung eines Lebensmittel-Memorys. Nachdem alle Karten bemalt waren, wurde natürlich sogleich mit dem Spiel begonnen. Ein besonderer Spaß, schließlich wurde nicht nur ermittelt, welche Karten zusammenpassten, sondern auch, welche Speisen diese kreativen Bildnisse wohl darstellen mochten.

Und auch für das große Highlight der Woche, der Ausrichtung eines Gala-Essens, war so einige kreative Vorbereitung nötig. So wurden Menükarten in liebevoller Kreativarbeit gestaltet und Servietten für die Teller und Tischdekoration gefaltet.

Zum Gala-Essen selbst durften alle Beteiligten in eleganter Garderobe erscheinen. Dafür wurden eigens Fliegen genäht, mit denen sich die Kinder bei Bedarf ausstatten konnten. Die Tische wurden festlich geschmückt und das Essen zu klassischer Live-Musik serviert. Das Schülerhaus verwandelte sich in ein „5-Sterne Gala-Restaurant“. Ein seltenes Event in gelungener Atmosphäre!

Wir bedanken uns bei den Kindern für ihre rege und begeisterte Teilnahme und bei allen, die diese Restaurant-Woche durch diverse Beiträge möglich gemacht haben.

 

Piraten im Schülerhaus Clemens Brentano

Ahoi, Piraten! Im Schülerhaus Clemens Brentano die Segel gehisst für das große Piratenfest. Mit dankenswerter Unterstützung der Höfischen Gesellschaft von Berlin konnte für die Kinder ein buntes Programm auf die Beine gestellt werden.

Der Garten des Schülerhauses wurde in eine Spielwiese für große und kleine Piraten verwandelt. Bereits im Vorfeld hatte es zahlreiche Kreativ-Angebote in Vorbereitung auf das Piratenfest gegeben. Angefangen beim Anfertigen von Augenklappen über das Schneidern von Kopftüchern bis hin zur Herstellung einer großen Piratenflagge war alles dabei. Somit zeigten sich die Kinder bestens vorbereitet, um bei diesem Spektakel die Clemens-Brentano-See unsicher zu machen …

Eingeleitet wurde der ereignisreiche Nachmittag von einer Märchenerzählerin, die die Anwesenden entführte in die Zeit der Seefahrt und Freibeuter. Passend dazu erklang Musik und es wurde gemeinsam zu Seemannsliedern getanzt, bevor Kapitän Feller die Spiele für eröffnet erklärte.

Es gab verschiedene Stationen, bei denen die Piraten ihr Glück versuchen konnten. So konnten sie sich im Sackhüpfen messen oder ihre Stärke beim Armdrücken beweisen. Geschick brauchten sie, um heiße Kartoffeln so schnell wie möglich auf Löffeln zur Kombüse zu balancieren. Wer auf Reichtum aus war, der konnte im Sand nach verborgenen Schätzen graben oder sich an der rätselbehafteten Suche nach Schmachbarts Schatzkarte beteiligen. Für die Teilnahme an den Spielen durften sich die Piraten, wie es sich gehört, ihre Erfolge tätowieren lassen. Und wer der Schatzmeisterin seine Tattoos zeigte, der erhielt natürlich Goldmünzen als Belohnung für seine berüchtigten Taten.

Dank der Spenden vieler Eltern wurde das Fest schließlich auch kulinarisch ein Genuss. Und so schipperten die Piraten schmausend, spielend, singend und tanzend in den Sonnenuntergang.

Ein großer Dank geht an alle UnterstützerInnen, ErzieherInnen und Eltern, die dieses Unterfangen durch ihre Mithilfe und Beiträge erst möglich gemacht haben!

 

„Das Piratenfest war toll, es gab richtig viele Süßigkeiten und sogar ein Piratenschiff aus Keksen.“ (Junge, 8 Jahre)

„Wir haben richtig lustig getanzt.“ (Mädchen, 7 Jahre)

„Ich fand das Armdrücken am besten, da hab ich sogar gegen einen gewonnen, der war größer als ich.“ (Junge, 7 Jahre)

„Wir waren alle Piraten, sogar die Erwachsenen waren verkleidet.“ (Mädchen, 7 Jahre)

„Bei der Schatzsuche mussten wir Rätsel lösen und so Teile von der Schatzkarte finden. Da gab‘s zum Beispiel ein Puzzle, das mussten wir puzzeln und das Bild hat gezeigt, wo ein Teil versteckt ist.“ (Junge, 10 Jahre)

„Wir haben immer versucht, das Gold von der Schatzmeisterin zu stehlen. Das machen Piraten doch so (lacht).“ (Junge, 9 Jahre)